Der LKW Führerschein – noch mehr Regeln, noch mehr Pflichten!

Der LKW Führerschein wird von vielen dann angegangen, wenn sie davon ausgehen, früher oder später im Beruf damit konfrontiert zu werden. Wer sich bereits sicher ist, wohl nie einen LKW Führerschein gebrauchen zu können, wird sich den zusätzlichen Aufwand wohl nicht antun und auch nicht gewillt sein, die Kosten zu tragen.

Im Prinzip läuft die Prüfung für den LKW Führerschein gleich ab wie bei der Lenkberechtigung der Klasse B, nur dass hier eben spezifisches Wissen abgefragt wird.

tl_files/files/fahren studieren/lkw_Fotolia_7182767_XS_©_Thaut_Images_-_Fotolia.com.jpgDer LKW fällt in die Klasse C1 bzw. C, je nachdem, wie schwer selbiger sein darf. Auch die Klasse C3 taucht in der Auswahlliste auf, bezieht sich allerdings auf die Art des Anhängers, der angebracht werden darf. Je nachdem, welche Prüfung abgelegt wird, unterscheidet sich das geforderte Wissen. In manchen Berufen wird der LKW Gutschein allerdings zwingend erforderlich. Dies kann man bei vielen Angeboten die einem die Jobsuchmaschine ausspuckt, beobachten. Vor allem im Logistik Bereich ist der LKW Führerschein ein wichtiges Kriterium vor der Einstellung.

Zu beachten ist jedoch, dass dieser Führerschein in der Regel nicht dazu berechtigt, einen Bus zu lenken. Hierfür bedarf es einer weiteren respektive anderen Prüfung, die in der Regel als D klassifiziert wird.

Eine spezielle Form, die natürlich auch einer speziellen Ausbildung bedarf, ist der Gefahrengutlenkerausweis, der, wie der Name schon erahnen lässt, eine Berechtigung für den Transport unterschiedlicher Gefahrengüter darstellt. Besonders detailreich fällt die Zusatzausbildung dann aus, wenn explosive oder sogar radioaktive Stoffe transportiert werden sollen.

In manchen Fällen werden ausstehende Prüfungen, derer es jedoch bedarf, um spezielle Stoffe transportieren zu können, von den jeweiligen Firmen für ihre Fahrer bezahlt, sofern die einen bestimmten Zeitplan einhalten und sich verpflichten, auch zukünftig für das entsprechende Unternehmen tätig zu sein.