Was passiert bei der MPU?

Die Abkürzung MPU steht für medizinisch-psychologische Untersuchung. Hier wird von Medizinern und Psychologen überprüft ob eine Zuteilung der Fahrerlaubnis bzw. auch eine erneute Ausstellung des Führerscheins vertretbar ist. Es wird überprüft ob die Einstellung der Prüflings verantwortungsbewusst ist und dies mit Hilfe verschiedener Tests.

Eine MPU dauert ca. vier Stunden. Der Aufbau dieser Überprüfung ist je nach Prüfling etwas unterschiedlich. Hat jemand wegen mehrfachen Geschwindigkeitsübertretungen seinen Führerschein verloren, wird er ein anderes Verfahren durchlaufen als ein Prüfling der wegen Alkohol- oder Drogenkonsum seinen Führerschein verloren hat. Gerade im psychologischen Teil werden andere Fragen an der Teilnehmer gerichtet. Hat ein Fahrer eine körperliche Beeinträchtigung erlitten und soll geprüft werden ob er fahr tauglich ist, wird die medizinische Untersuchung wohl umfangreicher sein.

Die MPU beginnt mit einer Befragung des Teilnehmers. Das Thema bezieht sich jeweils auf die Hintergrundgeschichte des Prüflings, also warum hat er seinen Führerschein verloren und warum sollte er wieder zugeteilt werden. In der Medizinischen Untersuchung geht es vor allem um die Gesundheit und ob der Teilnehmer in der Lage ist ein KFZ zu führen. Bei Prüflingen die wegen Alkohol- oder Drogenkonsum ihren Führerschein verloren haben müssen hier vor dem Gutachten schon nachgewiesen haben, dass sie in den letzten Wochen und Monaten keine Betäubungsmittel bzw. ihren Alkoholkonsum stark eingeschränkt haben. Der Reaktionstest findet meist am Computer statt und ca. eine halbe Stunde. Hier werden die Konzentrationsfähigkeit, die Belastbarkeit und wie der Name schon sagt, die Reaktionen des Teilnehmers überprüft.

Zum Abschluss erfolgt das psychologische Gespräch mit einem Psychologen. Dieses Gespräch kann unterschiedlich lange dauern. Eine Stunde wird allerdings nur selten überschritten. Nach diesen Punkten erhält man das Ergebnis nicht direkt sondern bekommt es einige Wochen später zu gesendet. Hier findest du weitergehende Informationen zum Ablauf der MPU.