Tipps für lange Fahrten

Ein Urlaub ist immer wieder etwas Schönes. Raus aus dem Alltagsstress und rein ins Vergnügen. Doch die Fahrt dorthin kann schnell zum Alptraum werden, wenn man nicht ein paar wichtige Tipps beherzigt.

Ganz wichtig ist es, genügend zu Trinken einzupacken, denn das kann an einer Tankstelle zum Beispiel sehr teuer werden, und gerade wenn es draußen warm ist, kann es im Auto schnell unangenehm werden, wenn man nicht genug zu Trinken dabei hat. Außerdem sollte man schon vor der Reise Pausen einplanen, um in Ruhe etwas essen und sich die Füße vertreten zu können. Entweder schmiert man sich selbst Brote für die Fahrt, was natürlich am günstigsten ist, oder man plant bewusst eine Raststätte mit Bewirtung ein. Besonders Kinder kann man mit einer ausgiebigen Essenspause locken, damit sie die Autofahrt gut überstehen, ohne schlechte Laune zu bekommen. Auch etwas zum Naschen ist sehr angenehm auf einer langen Fahrt, und das nicht nur für Kinder.

Außerdem sollte man sich so anziehen, dass man immer noch etwas ausziehen kann, wenn einem zu warm wird, und etwas anziehen kann, wenn einem zu kalt wird. Für Kinder sollte man genügend Spielzeug mitnehmen, mit dem sie sich in Ruhe beschäftigen können und so die Fahrt für sie entspannter wird. Am besten, man schläft den Tag davor gut aus und geht am Tag vor der Abreise zeitig schlafen – das ist vor allem für den Fahrer wichtig, denn Autofahren ist teilweise ziemlich stressig. Kleine Autos haben meist wenig Stauraum, also sollte man sich vorher genau überlegen, wie das Gepäck am besten verstaut werden kann, sonst verliert man am Tag der Abreise leicht die Nerven, und so fängt der Reisetag schon stressig an. Auch Sonnenschutzrollos am Auto sind eine gute Investition, denn sonst wird das Auto schnell zur Sauna und die blendende Sonne wird zur akuten Unfallgefahr.